Virtual Burglary Project

Virtual Burglary

Das Projekt Virtual Burglary ist ein Forschungsprogramm, das zusammen mit Prof. Claire Nee (University of Ports­mouth) und in Kollaboration mit Wissenschaftlern der Leiden University und der Vrije Universiteit Amsterdam durchgeführt wird. Das Projekt verwendet einen VR Ansatz, um das Verhalten von Einbrechern besser zu verstehen und zur Verhinderung von Kriminalität beizutragen. Datenerhebungen finden in Deutschland, den Niederlanden, den Vereinigten Staaten und dem Vereinigten Königreich statt.
 

Die Forschung im Rahmen des Projekts Virtual Burglary  verwendet Virtual-Reality-Versionen von Wohnvierteln und Häusern, die entwickelt werden, um die verschiedenen Vorgehensweisen von Einbrechern zu untersuchen, wenn sie „bei der Arbeit" sind. Inhaftierte Einbrecher, und manchmal auch andere, werden eingeladen, um eine virtuelle Nach­bar­schaft nach Einbruchsmöglichkeiten auszukundschaften oder in VR einen Einbruch zu begehen. In beiden Fällen sollen sich die Probanden und Probandinnen beim Einbruch genauso verhalten wie in der Realität. Das VR System zeichnet zeitgleich ihr Verhalten auf, z. B. ihre Blick- und Raummuster, welches Ziel sie wählen, welche Einstiegs­punk­te sie benutzen, und wie sie beim Einbruch vorgehen, sobald sie das Ziel betreten haben. In Kombination mit experimentellen Variationen relevanter Merkmale in der Umgebung, wie Straßenbeleuchtung, Alarmsystemen, Be­schil­derung oder die An- und Abwesenheit von Avataren, bietet dieser Ansatz neue Einblicke in das Einbruchs­verhal­ten.

 

Ausgewählte Publikationen

Iris Van Sintemaartensdijk, Jean-Louis Van Gelder, Jan-Willem Van Prooijen, Claire Nee, Marco Otte, and Paul Van Lange, "Mere presence of informal guardians deters burglars: a virtual reality study," Journal of Experimental Criminology (2020).
Amy Meenaghan, Claire Nee, Jean-Louis Van Gelder, Zarah Vernham, and Marco Otte, "Expertise, Emotion and Specialization in the Development of Persistent Burglary," The British Journal of Criminology 60 (3), 742-761 (2020).
Claire Nee, Jean-Louis Van Gelder, Marco Otte, Zarah Vernham, and Amy Meenaghan, "Learning on the job: Studying expertise in residential burglars using virtual environments," Criminology (2019).

Podcast

The Virtual Burglary Project & Cybersickness

Guests: Dominik Gerstner & Dr. Peter Wozniak • 10/2021
In this episode Christopher Murphy discusses the Virtual Burglary Project, looking at how virtual reality can be used to measure deci­sion-making and percep­tion processes in a computer-generated environment. The tech­nical challenges involved in making a seam­less virtual world are also covered.

Weitere interessante Beiträge

Zur Redakteursansicht