Leben in Freiburg

Freiburg ist vor allem als Hauptstadt des Schwarzwalds bekannt und liegt in einer der landschaftlich reizvollsten Ecken Süddeutschlands, zwischen den Grenzen zur Schweiz und zu Frankreich.

Hier im Schwarzwald erwartet Sie und Ihre gan&shy;ze Familie die perfekte Mischung aus urba&shy;ner Aufregung und natürlicher Schönheit! Ob Sie nun die kulinarischen Köstlichkeiten in der Altstadt genießen, Extremsportarten im Wald betreiben oder sich in der Natur entspannen wollen, Freiburg hat alles zu bieten! Besuchen Sie <em>www.visit.freiburg.de</em>, um zu erfahren, wel&shy;che touristischen Attraktionen es gibt. Wir freu&shy;en uns auf Ihren Besuch!

“Freiburg: what are you waiting for?”

Hier im Schwarzwald erwartet Sie und Ihre gan­ze Familie die perfekte Mischung aus urba­ner Aufregung und natürlicher Schönheit! Ob Sie nun die kulinarischen Köstlichkeiten in der Altstadt genießen, Extremsportarten im Wald betreiben oder sich in der Natur entspannen wollen, Freiburg hat alles zu bieten! Besuchen Sie www.visit.freiburg.de, um zu erfahren, wel­che touristischen Attraktionen es gibt. Wir freu­en uns auf Ihren Besuch!
https://www.youtube.com/watch?v=sZ0_O_XcZ4I

Freiburg ist eine sehr junge und lebendige Stadt mit einer intensiven Kulturszene. Die Stadt mit ihren rund 230.000 Ein­woh­nern ist geprägt von 25.000 Studierenden an der Universität Freiburg, davon 15% aus dem Ausland, zur Hälfte Eu­ro­päer und Nicht-Europäer. Diese internationale Studierendenschaft trägt zum internationalen Flair der Stadt bei.

Das Freiburger Klima verleiht der Stadt einen fast mediterranen Touch. Die badische Küche trägt zu diesem südlichen Charme bei und wird durch zahlreiche erstklassige Restaurants in und um Freiburg gekrönt.

Weltbekanntes Wahrzeichen der Stadt ist das weithin sichtbare Münster mit seinem charakteristischen Turm, das als einziges gotisches Münster im Mittelalter errichtet wurde. Die Stadt selbst wurde im Jahr 1120 von den Herzögen von Zähringen gegründet, die auch Bern und Basel in der Schweiz gründeten.

Auch das kulturelle Leben in Freiburg ist sehr vielfältig. Ein großes Konzerthaus, mehrere Theater und viele Vereine bie­ten regelmäßig Veranstaltungen an. Im Sommer finden verschiedene Open-Air-Konzerte und -Festivals statt, wobei das Zeltmusikfestival (ZMF) eines der größten ist. Fußballfans können Spiele der ersten Bundesliga im Stadion des SC Freiburg verfolgen.

Freiburg ist auch als „Grüne Stadt“ bekannt, was sich in einem ausgedehnten Netz von Radwegen und zahlreichen Solar­anla­gen auf öffentlichen und privaten Gebäuden widerspiegelt. Im Süden Freiburgs wurde auf dem Gelände eines ehe­ma­li­gen französischen Militärstützpunktes der Stadtteil Vauban als „nachhaltiges Modellviertel“ errichtet, das Platz für mehr als 5.000 Einwohner und 600 Arbeitsplätze bietet. Alle Häuser sind nach einem niedrigen Energiever­brauchs­standard gebaut und private Autos bleiben größtenteils außerhalb des Stadtteils. Vauban zieht Architekt*innen und Stadtplaner*innen aus der ganzen Welt an.

Bewohner*innen und Besucher*innen sind sich einig, dass die Lebensqualität in und um Freiburg zu den besten in Mit­tel­europa gehört. Klima, Lage, wissenschaftliche Vielfalt und Kultur machen Freiburg zu einer besonders attraktiven Stadt. Auf der Lonely-Planet-Liste „Best in Travel 2022“ der zehn besten Städteziele belegt Freiburg den dritten Platz.


Mobilität

Abhängig von Ihrem Budget und Ihren Vorlieben finden Sie hier eine umfassende Übersicht, wie Sie sich in Freiburg fortbewegen können.

Öffentliche Verkehrsmittel

Die VAG Freiburg deckt das gesamte Stadtgebiet mit Straßenbahnen und Bussen ab. Schon kurz nach Ihrer Ankunft wer­den Sie wahrscheinlich auf die öffentlichen Verkehrsmittel angewiesen sein. Hier können Sie den Routenplan von Frei­burg in hoher Auflösung herunterladen.

Momentan können Sie folgende Fahrkarten kaufen:

  • Kurzstreckenticket („Kurzstrecke“), gültig in eine Richtung, drei Haltestellen ab der Einstiegshaltestelle (die nicht zu den drei Haltestellen dazugehört): € 1.50
  • Einzelfahrschein, gültig für eine einfache Fahrt, maximal 1 Stunde: € 2,50
  • 2x4-Fahrten-Ticket, z.B. 8 Einzelfahrscheine: € 18,00
  • Regio24, gültig für 24 Stunden: € 7,00

Monatskarten:

  • RegioKarte Basis, nur für Sie selbst gültig, ab dem 1. Tag des Monats: € 60,50
  • RegioKarte Übertragbar, jeder, der die Karte hat, kann sie nutzen, nicht personalisiert, gültig ab dem Tag des Kaufs für 30 Tage und an Sonn- und Feiertagen können ein weiterer Erwachsener und bis zu vier Kinder ohne Aufpreis mitfahren: € 66 (auch als Abo-Service mit einem kleinen Rabatt erhältlich: € 56).

Einzelfahrkarten können an einem Automaten in der Straßenbahn/im Bus oder beim Fahrer bzw. bei der Fahrerin ge­kauft werden. Die anderen Fahrscheine können an Automaten oder im VAG-Shop am Bertoldsbrunnen und in Tante-Emma-Läden ge­kauft werden. Suchen Sie hier nach den Verkaufsstellen für Fahrkarten:
www.rvf.de (zu finden unter: Fahrkarten & Tarife > „Fahrkarten kaufen“ > Verkaufsstellen & Automaten).

Außerdem gibt es die VAG-App für Smartphones (iOS & Android). Sie bietet Zugang zu Fahrplänen, Routen, Stre­cken­plänen und ermöglicht sogar den mobilen Ticketkauf (Bankkonto, VISA-, Master- oder AMEX-Karte erforderlich). Der einzige Haken dabei ist, dass der Akku Ihres Telefons für die Dauer Ihrer Reise ausreichen muss, um zu beweisen, dass Sie eine Fahrkarte gekauft haben. Die App ist in englischer Sprache verfügbar.

TIPP: Die RegioKarte deckt Fahrten mit Bus, Straßenbahn, Regionalzügen in den Zonen A, B, C ab – ein recht ausge­dehn­tes Gebiet der Region (inklusive Breisach, Titisee, Schluchsee, Staufen etc.).

WICHTIG: Wenn Sie bei einer der häufigen Fahrkartenkontrollen keine gültige Fahrkarte vorzeigen können, müssen Sie eine Strafe von 60 € zahlen.

Jobticket (öffentliche Verkehrsmittel)

Das Jobticket ist eine Jahresfahrkarte für öffentliche Verkehrsmittel in Freiburg, die das Institut bezuschusst. Wenn Sie ein Jobticket beziehen, erhalten Sie mit dem Gehalt 28,00 € pro Monat zusätzlich überwiesen. Das Antragsverfahren er­folgt in zwei Schritten: 1. Für die Beantragung des Jobtickets innerhalb unseres Instituts wenden Sie sich bitte an . 2. Nach Genehmigung des Jobtickets in unserem Institut erhalten Sie von der Reisestelle einen Zu­gang für die Beantragung des Jobtickets bei der VAG. Das setzt voraus, dass Ihr Arbeitsverhältnis mindestens noch ein Jahr bestehen muss von dem Zeitpunkt an, an dem das Jobticket bei der VAG bestellt wird. Der Antrag muss bis zum 10. eines Monats erfolgen.

Fahrrad

Die Nutzung des Fahrrads für die individuelle Mobilität ist in Freiburg sehr verbreitet. Am Institut gibt es Fahrradständer und viele Straßen in Freiburg haben Radwege, so dass das Fahrrad die einfachste und bequemste Art ist, sich in der Stadt fortzubewegen.

Die günstigsten gebrauchten Fahrräder bekommen Sie auf einem Flohmarkt oder in vielen Fahrradgeschäften, die ge­brauch­te Fahrräder verkaufen, die auf ihre Verkehrstauglichkeit geprüft wurden. Sie sollten in ein gutes Fahrradschloss investieren und Ihr Fahrrad nicht über Nacht auf der Straße stehen lassen. Wenn Sie nicht in ein eigenes Fahrrad inves­tie­ren wollen, können Sie auch eines mieten. In Freiburg gibt es eine ganze Reihe von Bike-Sharing-Anbietern

  • FREIBURGbikes
  • LastenVelo (kostenloser Verleih von Lastenrädern)
  • Frelo (eine Kooperation von VAG & nextbike; flächendeckend mit 400 Fahrrädern an 55 Stationen zu einem günstigen Preis (ca. € 1,-/30min) für Spontanfahrten und Pendler*innen)

Einige der Apps für Bike/Carsharing/Autovermietung erfordern eine deutsche Handynummer.

Carsharing

In Freiburg gibt es derzeit zwei Carsharing-Unternehmen. Sie unterscheiden sich deutlich in ihren Preisstrukturen und Leistungen:

  • Grüne Flotte bietet mehr als 250 Autos an 100 Carsharing-Standorten in der Stadt Freiburg und Umgebung an
  • Stadtmobil bietet 230 Autos an 130 Carsharing-Standorten in fast 28 Gemeinden in Freiburg und Umgebung an

Bei beiden Optionen müssen Sie das Auto nach der Anmietung wieder an seinen ursprünglichen Stellplatz/Station zurückbringen.

Einige der Apps für Bike/Carsharing/Autovermietung erfordern eine deutsche Handynummer.

Autovermietungen

In Freiburg finden Sie mehrere bekannte Autovermietungen. Nachfolgend finden Sie deren Adressen.

Avis
St. Georgener Str. 7
79111 Freiburg
www.avis.de

Buchbinder
Lörracher Straße 10
79115 Freiburg
www.buchbinder.de

Europcar
Lörracher Straße 10
79115 Freiburg
www.europcar.de

Hertz
Lörracher Straße 49
79115 Freiburg
www.hertz.de

Sixt
B.-Ottenstein-Str. 4
79106 Freiburg
www.sixt.de

Einige der Apps für Bike/Carsharing/Autovermietung erfordern eine deutsche Handynummer.



Freiburger „Expat“-Gemeinden

Ein Expatriate (abgekürzt: Expat) ist jemand, der in einem Land lebt, das nicht sein Heimatland ist. An vielen Orten auf der Welt, an denen es eine hohe Konzentration von Expats gibt, bildet sich eine gleichgesinnte Gemeinschaft. Hier finden Sie mehrere Freiburger ‚Expat’-Gemeinden:

www.internations.org/freiburg-expats

www.meetup.com/de-DE/freiburg-international-expat

www.theexpatcast.com/blog/travel-germany-freiburg

community.justlanded.de/en/Germany_Baden-Wurttemberg_Freiburg

 

Freiburgs Umgebung

Die einzigartige Lage der Stadt wird durch ihre Umgebung unterstrichen. Der Schwarzwald ist eines der höchsten Gebirge Deutschlands, ein ideales Terrain nicht nur für Naturliebhaber*innen, Bergwanderinnen und Bergwanderer, sondern auch für Skifahrer*innen, Mountainbiker*innen und Gleitschirmflieger*innen.

In den letzten 50 Jahren hat das Oberrheintal einen gewaltigen Wandel von einer ländlichen, durch Grenzen eingeengten Gegend zum Herzen Europas vollzogen, wobei Mailand und Paris näher liegen als die deutsche Hauptstadt Berlin. Seit August 2013 verbindet ein TGV-Zug Freiburg und Paris in 3,5 Stunden direkt miteinander. Nächstgelegene Nachbarn von Freiburg sind Basel in der Schweiz und Straßburg in Frankreich. In einem Land zu leben und in einem anderen zu arbei­ten oder einzukaufen, ist heute zur Normalität geworden. All dies trägt dazu bei, dass das Oberrheintal ein sehr interna­tio­na­les Flair hat, aber dennoch seinen regionalen Charakter bewahrt hat.

Die Region, reich an Kultur und Natur, zieht viele Tourist*innen an. Mehr als neun Millionen Übernachtungen werden jähr­lich gezählt und neben Basel, Freiburg und Straßburg warten viele verborgene Schätze darauf, von Neugierigen entdeckt zu werden. Der Schwarzwald, der Freiburg im Osten flankiert, hat neben den charakteristischen Kuckucksuhren und Trach­ten viel zu bieten. Der Feldberg, 30 Minuten von Freiburg entfernt, lädt im Sommer zum Wandern und im Winter zum Skifahren ein, die kleine Stadt Triberg lockt mit dem größten Wasserfall Deutschlands und das Freilichtmuseum Vogtsbauernhof in Gutach ist ein Highlight für Kinder. Optimale Sportmöglichkeiten zum Wandern, SUP, Mountainbiken, Gleitschirmfliegen und vielen anderen Aktivitäten finden sich im Schwarzwald. 

In der französischen Region Elsass ist Colmar die nächstgelegene Stadt zu Freiburg (35 km entfernt). Mit seinem mittel­alter­li­chen Stadtkern, dem berühmten Isenheimer Altar, der im frühen 16. Jahrhundert gemalt wurde, und den her­vor­ra­gen­den Einkaufsmöglichkeiten ist Colmar immer einen Besuch wert. Nur wenige Kilometer neben Colmar liegt das Dorf Riquewihr, das wegen seines fast vollständig erhaltenen historischen Dorfkerns aus dem 16. Jahrhundert zu einem der schönsten Dörfer Frankreichs gekürt wurde.

Von Freiburg aus ist Basel das Tor zur Schweiz. Viele Museen befinden sich in oder bei der Schweizer Stadt, z. B. die Fond­a­tion Beyeler, das Kunstmuseum Basel, und auf der deutschen Seite der Grenze das Vitra Design Museum. Basel wird auch als „Pharmastadt“ bezeichnet, da sich hier die Hauptsitze verschiedener Pharmaunternehmen befinden. Von hier aus sind einige der prominentesten Schweizer Berge wie der Eiger und das Matterhorn sowie viele weitere verbor­ge­ne Schätze der Natur leicht zu erreichen.

Zur Redakteursansicht