Forschungsaufenthalt

Forschungsaufenthalt

Aufgrund der Corona-Pandemie und der Neuausrichtung des Instituts ist die Zahl der Arbeitsplätze für Gastaufenthalte derzeit sehr begrenzt.

Das Max-Planck-Institut zur Erforschung von Kriminalität, Sicherheit und Recht in Freiburg bietet die Möglichkeit, in einem zeitlich befristeten Rahmen Forschungsvorhaben auf den Gebieten des Strafrechts, der Kriminologie, des öffent­lichen Rechts, der Rechtstheorie und der Rechtsphilosophie zu realisieren. In erster Linie berücksichtigen wir Wissen­schaft­lerin­nen und Wissenschaftler, deren Vorhaben zum Forschungsprogramm in einer der drei Abteilungen passt. Bitte beachten Sie, wenn Sie planen, sich für ein Stipendium des DAAD, der AvH-Stiftung oder einer anderen Förder­einrich­tung zu bewerben: Sie sollten sich zuerst um einen der wenigen Forschungsplätze am Institut bewerben.

Gemäß den Vorgaben der Max-Planck-Gesellschaft schließt das Institut mit allen anreisenden Gastwissenschaftlerinnen und Gastwissenschaftlern einen Gast- bzw. Gestattungsvertrag für die Dauer des geplanten Aufenthaltes.

 

Wir bieten folgende Gestaltungsformen an
 

Zur Redakteursansicht