Indira Tie

Übersetzung
Redaktion und Presse
+49 761 7081-1226

Vita

In­di­ra Tie wur­de in Deutsch­land ge­bo­ren, wuchs in Ka­na­da auf und stu­dier­te Li­te­ra­tur- und Sprach­wis­sen­schaf­ten in beiden Län­dern, u.a. ge­för­dert durch ein DAAD Sti­pen­di­um. Sie schloss mit dem Ma­gis­ter Ar­ti­um 1991 an der Al­bert-Ludwigs-Uni­vers­ti­tät Frei­burg ab. Im Rah­men ih­rer Ma­gis­ter­ar­beit be­schäf­tig­te sich In­di­ra Tie mit ei­ner ver­glei­chen­den Ana­ly­se ka­na­di­scher Li­te­ra­tur (Prof. Dr. Paul Goetsch). Wäh­rend ih­rer Stu­di­en­zeit ar­bei­te­te sie im Rah­men des Son­der­for­schungs­pro­jekts "Münd­lich­keit und Schrift­lich­keit" als stu­den­ti­sche Hilfs­kraft am Eng­li­schen Se­mi­nar (Prof. Dr. Bri­git­te Hal­ford).

Von 1991-1993 war In­di­ra Tie in der Re­dak­ti­on ei­nes tech­ni­schen Fach­ver­lags tä­tig. Sie un­ter­rich­te­te au­ßer­dem von 1991-1994 Eng­lisch am Deutsch-Ame­ri­ka­ni­schen In­sti­tut in Frei­burg. 1994 nahm sie ei­ne Stel­le als Über­set­ze­rin in einem in­ter­na­tio­na­len phar­ma­zeu­ti­schen Un­ter­neh­men an und wech­sel­te 2001 in die Ab­tei­lung In­ter­na­tio­nal Me­di­cal Re­se­arch. Sie leg­te 1995 die Prü­fung als staat­lich ge­prüf­te Über­set­ze­rin mit dem Schwer­punkt Na­tur­wis­sen­schaf­ten ab. Wäh­rend ih­rer be­ruf­li­chen Lauf­bahn ar­bei­te­te sie stets als frei­be­ruf­li­che Über­set­ze­rin.

Seit 2005 ist In­di­ra Tie als Über­set­ze­rin im Über­set­zungs­re­fe­rat (Deutsch-Eng­lisch) des Max-Planck-In­sti­tuts für aus­län­di­sches und in­ter­na­tio­na­les Straf­recht tä­tig. Sie über­setzt und re­di­giert ju­ris­ti­sche Fach­ar­ti­kel, Be­rich­te und Kurz­mel­dun­gen auf den Ge­bie­ten des Straf­rechts und der Rechts­wis­sen­schaft. Als Be­ra­te­rin für den eng­lisch­spra­chi­gen Druck und als Re­dak­ti­ons­as­sis­ten­tin un­ter­stützt sie die Be­richt­er­stat­ter und Chef­re­dak­teu­re der vom In­sti­tut her­aus­ge­ge­be­nen Zeit­schrift eu­crim. Als Stell­ver­tre­ten­de Vor­sit­zen­de (Mai 2006-Mai 2010) des Be­triebs­rats des In­sti­tuts hat sie Fach­kennt­nis­se im Ar­beits- und Be­triebs­ver­fas­sungs­recht er­wor­ben. Die­se Ar­beit führt sie seit ih­rer Wie­der­wahl 2010 und 2014 als Be­triebs­rats­vor­sit­zen­de fort.

Zur Redakteursansicht