Cristina Valega Chipoco

Doktorandin

Forschungsinteressen

  • Geschlecht, Sexualitäten und Recht
  • Einwilligung in Sexualdelikte (Consent and Sex Offences)
  • Geschlechtsspezifische Gewalt, Geschlechterstereotypen und internationale Menschenrechte

Vita

  • 2010–2016: Studium der Rechtswissenschaften, Pontificia Universidad Católica del Perú
  • 2017–2019: Rechtsassistentin für Menschenrechte im Akademischen Büro für soziale Verantwortung der Rechtsfakultät der Pontificia Universidad Católica del Perú
  • 2019: Thesis der Rechtswissenschaften
  • 20192020: Rechtsanwältin in der Abteilung für geschlechtsspezifische Gewalt des peruanischen Ministeriums für Frauen und gefährdete Bevölkerungsgruppen (Ministerio de la Mujer y Poblaciones Vulnerables)
  • 2020–2021: Master in Studies in Women’s Studies an der University of Oxford
  • 20212022: Beraterin für die Kommission für Geschlechtergerechtigkeit der peruanischen Justiz
  • Seit März 2022: Dozentin an der juristischen Fakultät der Pontificia Universidad Católica del Perú
  • Seit August 2022: Doktorandin am Max-Planck-Institut zur Erforschung von Kriminalität, Sicherheit und Recht, Abteilung Strafrecht
Zur Redakteursansicht