Sieber, U., Koch, H.-G., & Simon, J.-M. (2006). Strafbare Mitwirkung von Führungspersonen in Straftätergruppen und Netzwerken : Eine rechtsvergleichende Analyse Jahrbuch 2005 der Max-Planck-Gesellschaft. Retrieved from https://www.mpg.de/453722/forschungsSchwerpunkt?c=151885
Straftaten, die durch gut abgeschottete Hintermänner gesteuert und im Rahmen komplexer Organisationsstrukturen begangen werden, stellen Strafrechtswissenschaft und Strafverfolgungspraxis vor besondere Herausforderungen. Ein wichtiger Fall sind dabei Straftaten in Bürgerkriegssituationen. Die Verfolgung der Verbrechen auf dem Balkan durch das Jugoslawien-Tribunal gab den Anlass zu einer über vierzig Rechtsordnungen umfassenden rechtsvergleichenden Studie. Diese vereinigt in einem innovativen Forschungsansatz die Untersuchung theoretischer Grundlagen und hypothetischer Fallszenarien.