Baumann, U., & Kury, H. (Eds.). (1998). Politisch motivierte Verfolgung : Opfer von SED-Unrecht (Vol. K 84) Kriminologische Forschungsberichte aus dem Max-Planck-Institut für Ausländisches und Internationales Strafrecht . Freiburg im Breisgau: Ed. iuscrim, Max-Planck-Institut für Ausländisches und Internationales Strafrecht.
Seit der Wiedervereinigung der beiden deutschen Staaten vor einem Jahrzehnt werden Möglichkeiten und Grenzen der Aufarbeitung des von staatlicher Seite an den Bürgern begangenen Unrechts diskutiert. Zahlreiche Initiativen, auch Forschungsprojekte, wurden begonnen, die versuchen, der Problematik von Täter- oder Opferseite näherzukommen. Die Forschungsgruppe Kriminologie des Freiburger Max-Planck-Instituts für Strafrecht, die seit Jahrzehnten, insbesondere seit 1988, in der Opferforschung engagiert ist, hat in Vorbereitung eines Forschungsvorhabens zu der Thematik eine Pilotbefragung zu DDR- bzw. SED-Unrecht in Jena durchgeführt. Ferner veranstaltete die Forschungsgruppe in Zusammenarbeit mit der Forschungsabteilung der Gauck-Behörde in Berlin eine Tagung zum Thema "Politisch motivierte Verfolgung: Opfer von SED-Unrecht". Der Band enthält die Tagungsreferate einschließlich einer Zusammenfassung der wesentlichen Diskussionen.