Koch, H.-G. (2007). Das deutsche Embryonenschutzgesetz im Rechtsvergleich. In K. Diedrich, H. Hepp, & S. von Otte (Eds.), Reproduktionsmedizin in Klinik und Forschung: Der Status des Embryos (pp. 229–235). Lübeck.
Der Beitrag greift die unterschiedlichen rechtlichen Rahmenbedingungen für die Fortpflanzungsmedizin selbst in benachbarten Ländern auf und beschäftigt sich mit der Grundsatzfrage nach dem Verständnis dessen, was den Embryo im Rechtssinne zu einem solchen macht bzw. welche Bedeutung das eine oder andere Verständnis vom Begriff des Embryos zur Folge hat. Sodann werden die Möglichkeiten einer internationalen Rechtsangleichung erörtert. Den Schluss bilden einige Überlegungen dazu, wie der Gesetzgeber auf nationaler Ebene mit jenen Themenfeldern umgehen sollte, in denen eine internationale Rechtsharmonisierung in absehbarer Zukunft nicht erwartet werden kann.