Alle Projekte

  1. Kriminologie, laufend

    Vir­tu­al Bur­gla­ry Pro­ject

    Projektleitung: Gunda Wössner, Jean-Louis van Gelder, Dominik Gerstner M.A. (Sociology)

    The Virtual Burglary Project uses virtual reality (VR) versions of residential neighborhoods to study the behavior of burglars. Convicted burglars are invited to explore a neighborhood, select a target to burglarize, and commit a burglary in VR and to go about it just as they would in the real world. The VR system tracks all their behavior in real time, such as where they look, how they walk arou…

  2. Kriminologie, Dissertation, laufend

    Short-Term Mind­sets and Cri­me

    Projektleitung: Prof. dr. dr. Jean-Louis van Gelder, Jessica Deitzer, Sebastian Kübel, Willem Frankenhuis

    Why are some people more likely to commit crime than others? Answers to this question can be grouped according to two competing approaches. On the one hand, those who favor a dispositional perspective argue that stable factors within the individual, such as lack of self-control, are a root cause of criminal conduct. Proponents of a sociogenic perspective, on the other hand, who put the locus of s…

  3. Kriminologie, abgeschlossen

    Eva­lua­ti­on der §§ 4a, 20j, 20k BKAG zur Ab­wehr von Ge­fah­ren des in­ter­na­tio­na­len Ter­ro­ris­mus

    Projektleitung: Ralf Poscher, Hans-Jörg Albrecht

    Im Auftrag des Bundesministeriums des Innern wurde die Anwendung verschiedener Normen aus dem Bundeskriminalamtsgesetz zur Abwehr von Gefahren des internationalen Terrorismus evaluiert: § 4a (Zuständigkeit des Bundeskriminalamtes zur Abwehr von Gefahren des internationalen Terrorismus), § 20j (Rasterfahndung) und § 20k BKAG (verdeckter Eingriff in informationstechnische Systeme, sog. 'Online'-Dur…

  4. Öffentliches Recht, laufend, Challenges: Fundamental Rights, Rule of Law, Democracy

    Hand­book of Con­sti­tu­tio­nal Law

    Projektleitung: Ralf Poscher, Prof. Dr. Matthias Herdegen, Prof. Dr. Johannes Masing, Prof. Dr. Klaus Ferdinand Gärditz

    The Handbook of Constitutional Law is co-authored by 24 German professors, and supported by 15 international academics from Europe, North America, Africa, and Asia. Edited by Professors Herdegen, Masing, Poscher, and Gärditz, the Handbook’s main purpose is to foster transnational constitutional dialogue. It will appear in a German and English version and thus be the first comprehensive academic p…

  5. Öffentliches Recht, laufend, Trends: Internationalization, Digitalization, Fragmentation

    Zu­Recht

    Projektleitung: Ralf Poscher, Sabrina Ellebrecht (Centre for Security and Society), Prof. Dr. Stefan Jarolimek (Deutsche Hochschule der Polizei), Prof. Dr. Stefan Kaufmann (Universität Freiburg)

    Die zunehmende Pluralisierung in der Gesellschaft stellt für die Ausbildungs- und Personalpolitik der Polizeien des Bundes und der Länder eine Herausforderung dar. Das neue Forschungsprojekt "ZuRecht – Die Polizei in der offenen Gesellschaft" geht der Fragestellung nach, wie die Polizei den gesellschaftlichen Wandel und die Vielfalt von Kulturen, Religionen, Wertvorstellungen und Verhalte…

  6. Kriminologie, laufend

    Fu­tu­reU

    Projektleitung: Jean-Louis van Gelder

    The goal of the FutureU research program is to develop an intervention that will increase future-orientation by connecting delinquents to their future self. The immediate benefits of crime can be said to accrue to the present self, whereas its costs come at the expense of a future self. A lack of connectedness to this future self therefore makes the temptation to engage in crime hard to resist. I…

  7. Kriminologie, laufend

    The 360º Vir­tu­al Sce­na­rio Me­thod

    Projektleitung: Jean-Louis van Gelder, Sheina Herman, Tim Barnum

    The 360º Virtual Scenario research program aims to remedy some of the defects of the traditional scenario (or “vignette”) method by employing immersive 360º video. This virtual reality (VR) method is based on the assumption that the commonly used written scenarios are unlikely to capture the more visceral and emotional aspects involved in real-world offending, which commonly occurs during “hot” a…

  8. Strafrecht, laufend, The Role of Criminal Law in Fragmented Societies

    Cri­mi­nal Law in Frag­men­ted So­cie­ties

    Projektleitung: Tatjana Hörnle

    Sociologists and cultural sociologists describe increasingly plural, multicultural, and fragmented societies. Migration is one of the factors that contribute to these phenomena. The goal of the project is to describe and evaluate the influence of the aforementioned societal developments on substantive criminal law: the prohibitions in criminal statutes, assessments of criminal wrongdoing, and sen…

  9. Strafrecht, laufend, Sexual Autonomy and Sexual Offenses

    Se­xu­al Assault Law: Law Re­form in a Com­pa­ra­ti­ve Per­spec­ti­ve

    Projektleitung: Tatjana Hörnle, Prof. Dr. Tatjana Hörnle, Prof. Manuel Cancio Meliá, Prof. Michelle Madden Dempsey, Prof. Stuart Green, Prof. Jonathan Herring, Prof. Claes Lernestedt, Prof. Kai Lindenberg, Prof. Erin E. Murphy, Dr. Nora Scheidegger, Prof. Stephen Schulhofer

    Traditional criminal laws defined sexual assault as a crime that required violence or threats of violence. Paradigms have shifted: present-day law reforms in various countries focus on lack of consent. There are, however, different approaches regarding how to transform this notion into offense definitions. The purpose of the project is to assess whether the new generation of criminal prohibitions…

  10. Strafrecht, laufend, Sexual Autonomy and Sexual Offenses

    §§ 174-182 Ger­man Cri­mi­nal Co­de (Of­fen­ses Against Se­xu­al Self-De­ter­mi­na­ti­on)

    Projektleitung: Tatjana Hörnle

    In the decade since 2010, the section on sexual offenses in the German Criminal Code has undergone multiple changes. These developments are traced for the most comprehensive commentary to the German Criminal Code, the “Leipziger Kommentar StGB”. The Commentary collects and analyzes policy discussions surrounding the amendments to the law, addresses questions of interpretation that arise for new o…

  11. laufend

    Al­ter­na­ti­ve Sys­te­me der Kri­mi­na­li­täts­kon­trol­le

    Projektleitung: Nandor Knust, Emmanouil Billis, Ulrich Sieber

    Ziel dieses Projekts war eine vergleichende und modellbasierte Analyse von alternativen, informellen und in Übergangsgesellschaften festzustellenden strafrechtlichen Verfahrenstypen. Es führte zu einem Buch über die Legitimität von neuen Verfahrensarten der Kriminalitäts­kontrolle in der globalen Risikogesellschaft. Die Ergebnisse der Untersuchung wurden 2018 auf einer Konferenz an der Queen Mary…

  12. Kriminologie, Forschungsprojekt, Forschungsgruppenprojekt, abgeschlossen

    Vic­tims and Cor­po­ra­ti­ons

    Projektleitung: Marc Engelhart, Hans-Jörg Albrecht, Carolin Hillemanns

  13. Strafrecht (Prof. Sieber), laufend

    Die straf­pro­zes­sua­le Ver­wer­tung von Staats­ge­heim­nis­sen im Straf­ver­fah­ren des EGMR

    Projektleitung: Marc Engelhart, Dr. Mehmet Arslan

    Wenn durch geheime Ermittlungsmaßnahmen erlangte, als geheim eingestufte Tatsachen zu Beweiszwecken benötigt werden, kollidiert das Interesse an einer öffentlichen Aufklärung des Sachverhalts mit Geheimschutzbedürfnissen. Ziel der Arbeit ist es, die Auflösung dieses Spannungsverhältnisses im Rahmen einer übergreifenden Gesamtsystematik anhand der Einzelfallrechtsprechung weiterzuentwickeln.

  14. Kriminologie, Forschungsprojekt, Forschungsgruppenprojekt, abgeschlossen

    Kri­mi­na­li­täts­er­fah­run­gen und -wahr­neh­mun­gen im eu­ro­päi­schen Län­der­ver­gleich

    Projektleitung: Dietrich Oberwittler, Dina Hummelsheim-Doss

    Das Forschungsprojekt befasst sich mit der Auswertung des European Crime and Safety Surveys 2005 (EU-ICS) und anderer europäisch-vergleichend angelegter, repräsentativer Bevölkerungsbefragungen. Auf der Basis dieser Umfragedaten widmet sich das Projekt der empirisch-ländervergleichenden Untersuchung von Kriminalitätserfahrungen und kriminalitätsbezogenen Wahrnehmungen und Einstellungen.

  15. Kriminologie, abgeschlossen

    Youth-Po­li­ce Re­la­ti­ons in Mul­ti-Eth­nic Ci­ties

    Projektleitung: Dietrich Oberwittler, Prof. Dr. Sebastian Roché, Hans-Jörg Albrecht

    Das Projekt untersucht das Verhältnis von Jugendlichen zur Polizei in französischen und deutschen Städten. Vor dem Hintergrund wiederkehrender gewaltsamer Unruhen in französischen (Vor-)Städten geht das Projekt der Frage nach, ob polizeiliche Praktiken, die als diskriminierend gewertet werden – wie etwa routinemäßig durchgeführte Identitätskontrollen – das Verhältnis der Jugendlichen zur Polizei …

  16. Kriminologie, Forschungsprojekt, Forschungsgruppenprojekt, abgeschlossen

    Po­li­zei und Ju­gend­li­che in mul­tieth­ni­schen Ge­sell­schaf­ten (PO­LIS)

    Projektleitung: Prof. Dr. Sebastian Roché, Dietrich Oberwittler, Hans-Jörg Albrecht

    Die Unruhen in den französischen Vorstädten, die ihren Höhepunkt im Herbst 2005 erreichten, haben auch in Deutschland großes öffentliches Interesse erfahren. Zwar blieben vergleichbare Vorfälle hierzulande bislang weitgehend aus, jedes neuerliche Auflodern gewalttätiger Konflikte im Nachbarland ebenso wie in London und Stockholm jedoch führt zu der Frage, ob derartige Krawalle auch in deutschen S…

  17. Strafrecht (Prof. Sieber), Dissertation, Einzelprojekt, abgeschlossen

    Die Sank­tio­nie­rung von Un­ter­neh­men un­ter be­son­de­rer Be­rück­sich­ti­gung von Com­plian­ce-Maß­nah­men

    Projektleitung: Marc Engelhart

    Fälle wie der Bestechungsskandal von Siemens werfen die Frage nach einer Sanktionierung von Unternehmen und nach unternehmensinternen Maßnahmen zur Vermeidung von Kriminalität auf (Compliance-Maßnahmen). Die Untersuchung analysiert das deutsche und US-amerikanische Unternehmenssanktionsrecht sowie die Bedeutung von Compliance-Maßnahmen. Ausgehend von einer rechtsvergleichenden Betrachtung werden …

  18. Strafrecht (Prof. Sieber), abgeschlossen

    Die Rol­le des Rich­ters im ad­ver­sa­to­ri­schen und im in­qui­si­to­ri­schen Be­weis­ver­fah­ren

    Projektleitung: Emmanouil Billis

    Die Dichotomie zwischen common law- und civil law-Strafverfahrenstypen betrifft unter anderem die unterschiedliche strukturelle Ausgestaltung des Beweisverfahrens. Den Kern der rechtsvergleichenden Forschungsarbeit bilden die heuristische Zusammenstellung von analytisch wertvollen extremen Prozesstypen und die rechtsvergleichende Modellanwendung mit Blick auf das nationale (englische und deutsche…