Alle Projekte

302 Ergebnisse
Als Liste anzeigen Als Kacheln anzeigen
  1. Strafrecht, Dissertation, laufend, Foundations

    Sur­ro­ga­cy – In­ter­dis­ci­pli­na­ry Ana­ly­sis and In­ter­na­tio­nal Per­spec­ti­ve

    Projektleitung: Sophie-Marie Humbert

    Surrogacy is an internationally controversial method of medically-assisted reproduction. Legislation in Germany proscribes medical assistance in impregnating a surrogate and forbids acting as an agent between intended parents and surrogates. As a result, the practice of surrogacy is de facto prohibited in this country. In contrast, several foreign legal systems permit surrogate motherhood, a stat…

  2. Strafrecht, laufend, The Role of Criminal Law in Fragmented Societies

    Cri­mi­nal Law in Frag­men­ted So­cie­ties

    Projektleitung: Tatjana Hörnle

    Sociologists and cultural sociologists describe increasingly plural, multicultural, and fragmented societies. Migration is one of the factors that contribute to these phenomena. The goal of the project is to describe and evaluate the influence of the aforementioned societal developments on substantive criminal law: the prohibitions in criminal statutes, assessments of criminal wrongdoing, and sen…

  3. Strafrecht, laufend, The Role of Criminal Law in Fragmented Societies

    Con­flict Re­gu­la­ti­on in Ger­ma­ny’s Plu­ral So­cie­ty

    Projektleitung: Dr. Clara Rigoni, Dr. Hatem Elliesie

    In the last few years, the informal resolution of disputes within minority groups in Germany has been increasingly criticized and referred to as Paralleljustiz (parallel justice) with a clearly negative connotation. These kinds of alternative mechanisms are often accused of obstructing access to formal justice and of threatening the rule of law. Relying on the theories of normative plurality and …

  4. Strafrecht, laufend, Sexual Autonomy and Sexual Offenses

    Se­xu­al Assault Law: Law Re­form in a Com­pa­ra­ti­ve Per­spec­ti­ve

    Projektleitung: Tatjana Hörnle, Prof. Dr. Tatjana Hörnle, Prof. Manuel Cancio Meliá, Prof. Michelle Madden Dempsey, Prof. Stuart Green, Prof. Jonathan Herring, Prof. Claes Lernestedt, Prof. Kai Lindenberg, Prof. Erin E. Murphy, Dr. Nora Scheidegger, Prof. Stephen Schulhofer

    Traditional criminal laws defined sexual assault as a crime that required violence or threats of violence. Paradigms have shifted: present-day law reforms in various countries focus on lack of consent. There are, however, different approaches regarding how to transform this notion into offense definitions. The purpose of the project is to assess whether the new generation of criminal prohibitions…

  5. Strafrecht, laufend, Sexual Autonomy and Sexual Offenses

    §§ 174-182 Ger­man Cri­mi­nal Co­de (Of­fen­ses Against Se­xu­al Self-De­ter­mi­na­ti­on)

    Projektleitung: Tatjana Hörnle

    In the decade since 2010, the section on sexual offenses in the German Criminal Code has undergone multiple changes. These developments are traced for the most comprehensive commentary to the German Criminal Code, the “Leipziger Kommentar StGB”. The Commentary collects and analyzes policy discussions surrounding the amendments to the law, addresses questions of interpretation that arise for new o…

  6. Strafrecht, laufend, Transnational Criminal Law Theory

    Ta­king Mo­ne­ta­ry Pu­nis­h­ments Se­rious­ly

    Projektleitung: Dr. Ivó Coca Vila LL.M.

    Although theoretical work on the concept of punishment still focuses almost exclusively on custodial sentences (i.e., imprisonment), statistics show that the principal penalty (at least in in quantitative terms) employed by European justice systems is the fine. In Germany, for example, approximately 80% of criminal penalties imposed on individuals are fines. The fine has significant advantages ov…

  7. Strafrecht, Dissertation, laufend, Foundations

    Na­tu­ra­lism in Le­gal Me­tho­do­lo­gy and Doc­tri­ne

    Projektleitung: Claudia Wittl

    In the face of an ever-growing amount of empirical inquiries in – or about – law and the legal discipline, this project will investigate whether and how German legal methodology (Methodenlehre) and doctrine (Dogmatik) can profit from the outcomes of these inquiries. Legal methodology and doctrine are notoriously wary of interdisciplinary approaches, especially if the other discipline is an empir…

  8. Kriminologie, Dissertation, laufend

    Short-Term Mind­sets and Cri­me

    Projektleitung: Prof. dr. dr. Jean-Louis van Gelder, Jessica Deitzer, Sebastian Kübel, Willem Frankenhuis

    Why are some people more likely to commit crime than others? Answers to this question can be grouped according to two competing approaches. On the one hand, those who favor a dispositional perspective argue that stable factors within the individual, such as lack of self-control, are a root cause of criminal conduct. Proponents of a sociogenic perspective, on the other hand, who put the locus of s…

  9. Kriminologie, Forschungsprojekt, Forschungsgruppenprojekt, laufend

    Le­gal­be­wäh­rung nach straf­recht­li­chen Sank­tio­nen

    Projektleitung: Carina Tetal, Volker Grundies

    In dieser Längsschnittstudie wird die Legalbewährung von allen in Deutschland justiziell registrierten Personen untersucht. 2016 lagen die Ergebnisse von drei Erhebungswellen vor. Die Legalbewährung von Personen, die 2004, 2007 oder 2010 verurteilt oder aus der Haft entlassen wurden, wurde bestimmt. Das Projekt wird aktuell um eine vierte Welle ergänzt. Grundlage der Analysen, die auch spezielle …

  10. Kriminologie, Dissertation, Forschungsgruppenprojekt, abgeschlossen

    Nor­ma­li­täts­wie­der­her­stel­lung

    Projektleitung: Gunda Wössner, Kira-Sophie Gauder

    Das Promotionsprojekt untersucht mithilfe von qualitativen Methoden die Lebensverläufe von Sexualstraftätern nach ihrer Haftentlassung. Im Fokus stehen das Erleben der Wiedereingliederung, die Wirkdynamiken im Nachentlassungsverlauf und die Bedeutung von Normalität im Leben nach der Haft.

  11. Strafrecht (Prof. Sieber), laufend

    Recht­fer­ti­gungs- und Ent­schul­di­gungs­grün­de im deut­schen und eng­li­schen Straf­recht am Bei­spiel von Not­wehr und Not­stand

    Projektleitung: Maria Tsilimpari LL.M.

    Die Arbeit untersucht die Grundlagen, die Systematik und die Funktion der Notwehr und des Notstands im deutschen und englischen Recht. Durch eine funktionale Rechtsvergleichung werden zwei unterschiedliche Modelle für den Ausschluss der Strafbarkeit in Notwehr- und Notstandsfällen herausgearbeitet. Aus der Bewertung der Forschungsergebnisse lassen sich dann im Hinblick auf Rechtssicherheit und Ei…

  12. Strafrecht (Prof. Sieber), abgeschlossen

    Straf­recht zur Be­kämp­fung von Mas­sen­ge­walt

    Projektleitung: Nandor Knust, Jan-Michael Simon, Roland Adjovi

    Das Forschungsprojekt untersucht die Rolle des (internationalen) Strafrechts auf dem afrikanischen Kontinent und analysiert die strafrechtlichen und quasirechtlichen Reaktionen auf neue bzw. wieder verstärkt aufkommende Formen von Makrokriminalität. Projektziel ist es, neue Modelle für den Umgang mit Massengewalt zu generieren, indem die neuesten Entwicklungen des (internationalen) Strafrechts un…

  13. Strafrecht (Prof. Sieber), abgeschlossen, Terrorismus

    Ver­deck­te Er­mitt­lun­gen ge­gen Or­ga­ni­sier­te Kri­mi­na­li­tät

    Projektleitung: Angélica Romero Sánchez LL.M.

    Die Ermittlung gegen Organisierte Kriminalität (O.K.) hat heute als kriminalpolitisches Konzept weltweit Einfluss auf die Rechtsordnungen. Sie ist ein Musterfall der Grenzverschiebungen zwischen Straf-, Polizei- und Nachrichtendienstrecht in der „Weltrisikogesellschaft“. Ziel der vorliegenden Untersuchung ist ein Rechtsvergleich zwischen Deutschland und Kolum­bien, um festzustellen, ob und wie da…

  14. Kriminologie, abgeschlossen

    Die Ge­währ­leis­tung der Prin­zi­pi­en ei­nes fai­ren Ver­fah­rens in is­la­mi­schen Staa­ten am Bei­spiel der Is­la­mi­schen Re­pu­blik Af­gha­nis­tan

    Projektleitung: Mandana Knust Rassekh Afshar

    Das Promotionsprojekt geht der Frage nach, ob und inwieweit das Recht auf ein faires Verfahren in den in der Islamischen Republik Afghanistan rechtstatsächlich operierenden Rechtssystemen gewährleistet wird. Hierbei liegt der Schwerpunkt der Untersuchung auf dem Gesetzlichkeitsprinzip, dem Recht auf Gleichheit vor dem Gesetz und der Gleichbehandlung durch das Gesetz und dem Verbot von Folter und …

  15. Kriminologie, Forschungsprojekt, Forschungsgruppenprojekt, abgeschlossen

    Über­gän­ge von to­ta­li­tär­em zu rechts­staat­li­chem Straf­recht

    Projektleitung: Hans-Jörg Albrecht, Eliko Ciklauri-Lammich

    Die Untersuchungen zu Entwicklungen der Kriminalpolitik und des Strafrechts in den Nachfolgestaaten der ehemaligen Sowjetunion knüpfen zum einen an die in den 1980er Jahren aufgenommene Zusammenarbeit des Instituts mit sowjetischen Universitäten in Gestalt der Deutsch-Sowjetischen Kolloquien zu Strafrecht und Kriminologie an. Damit dient das Projekt zugleich der Vertiefung der bereits bestehenden…

  16. Strafrecht (Prof. Sieber), abgeschlossen, Terrorismus

    Ter­ro­ris­mus­fi­nan­zie­rung – Prä­ven­ti­on im Span­nungs­feld von in­ter­na­tio­na­len Vor­ga­ben und na­tio­na­lem Straf­recht

    Projektleitung: Benjamin Vogel, Ulrich Sieber

    Terroristische Gewalt und bewaffnete Konflikte werden heute vielfach durch Rohstoffhandel finanziert, weswegen diese Tatsache in jüngster Zeit auch im Recht der Europäischen Union verstärkt Berücksichtigung findet. Die Studie untersucht das Recht der Terrorismus- bzw. Konfliktprävention und analysiert dabei, ob sich die Regelungen gegen Terrorismus­finanzierung auch auf Bürgerkriegsparteien anwen…

  17. Strafrecht (Prof. Sieber), abgeschlossen

    Straf­tat­be­stän­de zum Schutz der Rechts­pfle­ge im in­ter­na­tio­na­len Straf­recht

    Projektleitung: Jan Caba

    Beim ICC besteht, ähnlich wie in nationalen Strafrechtssystemen, ein Bedürfnis, die eigene Rechtspflege vor Behinderungen des Strafverfahrens zu schützen. Das Rom-Statut sieht daher ein Modell transnational wirksamen Strafrechts vor, um durch supranationale Straftatbestände Störungen des ICC zu begegnen. Die Arbeit stellt die Rechtstechnik dieses Strafrechts dem entsprechenden Strafrecht des ICTY…