Unabhängige Forschungsgruppe Space, Contexts, and Crime

Die Forschungsgruppe beschäftigt sich mit der Rolle von räumlichen Kontexten in der kriminologischen Forschung. Weite Bereiche der Kriminalität wie zum Beispiel Gewaltdelikte, Einbruchsdiebstähle oder Vandalismus sind in konkreten geographischen Räumen verortet. Kriminalität ist in Großstädten häufiger und stark auf bestimmte Stadtviertel und Mikro-Räume konzentriert. Warum leiden einige Städte und Wohngebiete unter einer hohen Kriminalitätsbelastung, und wie wirkt sich Kriminalität auf den sozialen Zusammenhalt und die weitere Entwicklung von Stadtvierteln aus? Wir wenden innovative Ansätze zur Erforschung der Ursachen und Folgewirkungen von Kriminalität in räumlichen Kontexten an und betrachten unterschiedliche Ebenen, von städtischen Mikro-Räumen und Stadtvierteln bis zu größeren gesellschaftlichen Kontexten.

Forschungsthemen

Projekte und Publikationen