Doppelklicken zum Editieren
Antippen zum bearbeiten
News Artikel '“Victimization and Its Consequences for Well-Being”' bearbeiten
“Victimization and Its Consequences for Well-Being”

Der Aufsatz “Victimization and Its Consequences for Well-Being” von Heleen Janssen, Dietrich Oberwittler und Göran Köber wurde vom Verlag Springer Nature im Bericht '2020's Research Highlights' erwähnt. Der Open Access veröffentlichte Aufsatz im Journal of Quantitative Criminology wurde mehr als 6.400 mal angeschaut, seit er im Januar 2020 online ging. Die drei Autor*innen bildeten das Forschungsteam des Projekts „Kriminalität, Disorder und Sozialkapital in urbanen Wohngebieten – Sicherheit älterer Menschen im Wohnquartier (SENSIKO)“ am Max-Planck-Institut. Die Längsschnittstudie in Köln und Essen wird gegenwärtig von der unabhängigen Forschungsgruppe Space, Contexts, and Crime mit einer neuen Befragungswelle seit Herbst 2020 fortgeführt.