Doppelklicken zum Editieren
Antippen zum bearbeiten
News Artikel 'Tag der Bibliotheken II' bearbeiten
Tag der Bibliotheken II

Am 24. Oktober wird der Tag der Bibliotheken begangen. Das Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Strafrecht stellt seine Bibliothek vor.


Johanna Rinceanu und Volker Grundies betreuen die vielen Gastwissenschaftler/innen am Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Strafrecht in Freiburg, die die einmalige Bibliothek des Instituts nutzen wollen. Mit 480.000 gedruckten Bänden, weiteren rd. 8.000 digitalen Büchern und 1.300 Fachzeitschriften gilt sie als eine der größten Spezialbibliotheken für strafrechtliche und kriminologische Literatur der Welt. Von 2015 bis 2017 kümmerten sich die promovierten Senior Researcher Rinceanu und Grundies um knapp 1.500 Wissenschaftler/innen aus 73 Ländern, die für längere Forschungsaufenthalte nach Freiburg kamen - die meisten Gäste davon aus Italien und Spanien, gefolgt von Gästen aus dem Iran, aus China, der Türkei, Brasilien und Georgien.