Aktuelles

Als Liste anzeigen Als Kacheln anzeigen
  1. 5. Oktober 2018, Veranstaltungen

    „Ma­ceió, Bra­si­li­en: Die Ju­gend, die Stra­ße und der Zy­klus der Ge­walt“

    Die brasilianische Millionen-Stadt Maceió gilt als eine der gewalttätigsten Städte der Welt, insbesondere was die Gewalt von Jugendlichen angeht. Der Jurist Cléssio Moura de Souza ist für seine Forschung in diesen Hotspot gereist und hat Gefängnisse, Jugend­haft­anstalten und junge Leute auf der Straße aufgesucht, umfassend befragt und fotografiert.

  2. 20. Oktober 2018, Pressespiegel

    „Wo Deutsch­lands strengs­te Rich­ter sit­zen“

    Dr. Volker Grundies vom Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Strafrecht untersuchte die unterschiedliche Sanktionspraxis aller rund 800 deutschen Amts- und Landgerichte in Deutschland.

  3. 24. Oktober 2018, Veranstaltungen

    Tag der Bi­blio­the­ken III

    Am 24. Oktober wird der Tag der Bibliotheken begangen. Das Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Strafrecht stellt seine Bibliothek vor.

  4. 24. Oktober 2018, Veranstaltungen

    Tag der Bi­blio­the­ken II

    Am 24. Oktober wird der Tag der Bibliotheken begangen. Das Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Strafrecht stellt seine Bibliothek vor.

  5. 24. Oktober 2018, Veranstaltungen

    Tag der Bi­blio­the­ken I

    Am 24. Oktober wird der Tag der Bibliotheken begangen. Das Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Strafrecht stellt seine Bibliothek vor.

  6. 30. November 2018, Veranstaltungen

    Ein­la­dung zur Pres­se­kon­fe­renz

    Die Konkurrenz schläft nicht, sie spioniert. Etwa jedes dritte kleine und mittelständische Unternehmen in Deutschland war in der Vergangenheit schon von Wirtschaftsspionage oder Konkurrenzausspähung betroffen. Das ist eines der Ergebnisse des Forschungsprojekts WISKOS (Wirtschaftsspionage und Konkurrenzausspähung in Deutschland und Europa), das ein Forschungsteam des Max-Planck-Instituts für ausl…

  7. 6. Dezember 2018, Neues aus der Forschung

    Die Kon­kur­renz schläft nicht, sie spio­niert

    Jedes dritte kleine und mittlere Unternehmen in Deutschland war schon einmal von Wirtschaftsspionage oder Konkurrenzausspähung betroffen. Täter sind ausländische Staaten oder Konkurrenzunternehmen. Wissenschaftler-Team des Max-Planck-Instituts für ausländisches und internationales Strafrecht (Freiburg) und des Fraunhofer Instituts für System- und Innovationsforschung (Karlsruhe) stellt europaw…

  8. 11. Januar 2019, Pressespiegel

    „Warum die Schweiz so mil­de be­straft“

    Swissinfo berichtet über Sanktionierung von Straftaten in der Schweiz im Vergleich zu anderen Ländern – Daten stammen zum Teil aus Forschungen des Max-Planck-Instituts für ausländisches und internationales Strafrecht.

  9. 14. Januar 2019, Veranstaltungen

    „Law & Or­der – The World of Cri­mi­nal Ju­sti­ce“

    Dr. Konstanze Jarvers und Dr. Michael Kilchling vom Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Strafrecht waren am 13. Januar zu Gast im Reiss-Engelhorn-Museum/Zephyr-Fotoraum in Mannheim, in dessen Fotogalerie die großformatigen Fotografien des renommierten niederländischen Fotografen Jan Banning ausgestellt wurden.

  10. 6. Februar 2019, Personalien

    MPI-Wis­sen­schaft­le­rin als Wahl­be­ob­ach­te­rin bei den Prä­si­dent­schafts­wah­len in Ge­or­gi­en

    Dr. Eliko Ciklauri-Lammich, Wissenschaftlerin am Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Strafrecht, hat die Ende November 2018 stattgefundenen Präsidentschaftswahlen in Georgien beobachtet. Die Forscherin war vom Verein der in Deutschland lebenden Georgier und dem Freiburger Verein Anwältinnen ohne Grenzen (AOG) in das Land im Kaukasus gebeten worden, um als Juristin und Expert…

  11. 20. Februar 2019, Veranstaltungen

    Die Sank­ti­ons­pra­xis in der BRD

    Vortrag mit Podiumsdiskussion am 12.03.2019 im Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Strafrecht in Freiburg.