Mord an Schwester in Berlin

Zwei Brüder aus Afghanistan sollen in Berlin ihre Schwester getötet haben. Das Motiv soll gekränktes Ehrgefühl gewesen sein. Die Juristin Clara Rigoni, die am Max-Planck-Institut zum Thema forscht, sieht nicht einzig die Religion als Ursache. Zentral sei jedoch immer der Wunsch nach Kontrolle der Frau und ihrer Sexualität und das Gefühl des Verlusts dieser Kontrolle. "Die Frau bringt durch ihr Verhalten eine vermeintliche Scham über die Familie, die es gilt zu beseitigen und die Ehre wieder herzustellen", erläutert Rigoni. Oft seien mehrere Familienmitglieder beteiligt. Je mehr etwa von einer Scheidung wüssten und je mehr Gerüchte darüber die Runde machten, umso größer sei das Risiko eines Mordes. Großen Bedarf sieht die Wissenschaftlerin bei präventiven Angeboten und bei der Sensibilisierung der Polizei.


Artikel der Berliner Morgenpost vom 8.8.2021

Artikel der Deutschen Welle vom 10.8.2020

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

  • Dr. Clara Rigoni ist PostDoc am Max-Planck-Institut zur Erforschung von Kriminalität, Sicherheit und Recht. Zu Ihren Forschungsschwerpunkten zählen Gewalt im Namen der Ehre, Zwangsehen, Täter-Opfer-Ausgleich sowie das Thema Strafrecht und kulturelle Diversität.